Schlafen

Jeder Mensch braucht jeden Tag Schlaf.

Wir vergessen viel zu häufig die Tatsache, dass ein gesunder Schlaf zu unserem Wohlbefinden beiträgt. Wo man früher meinte mit mindestens 5 Stunden Schlaf auszukommen, ist man sich heute einig: das ist zu wenig. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass sich das Gehirn im Schlaf selbst entgiftet. Diese Entgiftung ist offenkundig in einem viel höheren Maß notwendig als bisher bekannt. Wer nicht mindestens sieben bis neun Stunden schläft, riskiert schwere Schädigungen des Gehirns.

Regeneration auf verschiedenen Ebenen

Auf der körperlichen Ebene ist der Schlaf wichtig, da wir währenddessen unsere Muskeln nicht benutzen und sich die Zellen erholen können. Auch ein allgemeiner Heilungsprozess wird gestartet der neben dem Bewegungsapparat auch den restlichen Körper heilt. Auf der geistigen Ebene haben wir während des Schlafs kein Bewusstsein. Keiner kann also sich daran erinnern was während des Schlafs passiert. Und doch geht es uns meistens besser, wenn wir „eine Nacht darüber geschlafen haben“. Hier verarbeitet dass Unterbewusstsein die Geschenisse, die das Bewusstsein beschäftigen.

Einschlafen leicht gemacht

Ich habe mich mit dem Einschlafen selbst beschäftigt und eine Technik entwickelt, die eine bewusste Struktur in den Ablauf des Einschlaf-Prozesses bringt. Hier ein Video zum Kennenlernen und ausprobieren: